Kontaktiere uns

TEL: 0595-22990366

E-Mail: heyi-frank@heyitech.com

No.4-12, Chongrui Steet, Wirtschafts- und Technologieentwicklungszone, Quanzhou, Fujian China

Gründe und Lösungen für Fehlalarm - Alarmanlage
May 24, 2018


Gründe und Lösungen für Fehlalarm - Alarmanlage


Die Entstörungsfähigkeit des drahtlosen Detektors zeigt, dass Störungen mit der gleichen Frequenz wahrscheinlich zu Fehlalarm und Fehlalarm führen. Infrarotdetektoren sind ungenau bei der Beurteilung des Eindringverhaltens und verursachen einen Fehlalarm. Infrarotdetektoren sind anfällig für Fehlalarme aufgrund von Umgebungsfaktoren wie Temperatur und Licht. Das Stromversorgungssystem des drahtlosen Detektors ist nicht mit Strom versorgt. Wenn die Leistung niedrig ist, gibt es keine effektive Informationsübertragung, so dass die Erfassungsentfernung des Detektors kürzer wird oder nicht funktioniert, was zu verpassten Fehlalarmen führt. Da der Host und der Detektor alle durch drahtlose Kodierung eingestellt sind, gibt es eine Wiederholung der Neukodierung des Hosts und des Detektors, was zu Fehlalarmen führt.



1. Fehlalarm aufgrund eines falschen Systemdesigns

Die Auswahl der Ausrüstung ist der Schlüssel zum Systemdesign. Es gibt eine Vielzahl von Alarmsystemen. Jeder hat seine eigenen Eigenschaften, Anwendungsbereich und Einschränkungen. Eine falsche Auswahl kann zu Fehlalarmen führen. Zum Beispiel kann die Verwendung von Vibrationsdetektoren nahe der Vibrationsquelle (Flugplatz und Eisenbahn) leicht Fehlalarme in dem System verursachen. Die Verwendung von Ultraschalldetektoren an Orten, an denen Fledermäuse häufig auftreten, kann ebenfalls zu Fehlalarmen führen. Dies liegt daran, dass Fledermäuse Ultraschallwellen aussenden; Hochfrequente Geräusche, wie z. B. elektrische Klingel und Metalleinschlag, können zu Fehlalarmen bei Einzelglasbruchmeldern führen. Um Fehlalarme zu vermeiden, die durch eine falsche Geräteauswahl verursacht werden, müssen Systemdesigner daher mit den Prinzipien und Eigenschaften verschiedener Alarmgeräte vertraut sein. , Anwendungsbereich und Einschränkungen. Gleichzeitig müssen wir auch die Umgebungsbedingungen vor Ort, die klimatischen Bedingungen, die elektromagnetische Feldstärke und die Änderungen der Beleuchtungsstärke erfassen, um die Alarmanlage entsprechend den örtlichen Gegebenheiten auszuwählen.


Neben der Auswahl der Ausrüstung zeigt sich die unsachgemäße Auslegung des Systems auch im Aufstellungsort der Anlage, dem Installationswinkel, den Schutzmaßnahmen und der Systemverdrahtung. Wenn beispielsweise ein Passiv-Infrarot-Einbruchmelder gegenüber einer Klimaanlage oder einem Lüftungsventilator installiert wird, verursacht dies einen Fehlalarm des Systems. Wenn ein aktiver Außeninfrarotdetektor nicht für einen angemessenen Sonnenschutz verwendet wird (der Sonnenschutz ist auch für den Schutz am besten geeignet), wird er zwangsläufig Fehlalarme verursachen; Alarm- und Stromleitungen, Beleuchtungslinien und andere starke Stromkreise sind weniger als 1,5 m lang, und ohne zusätzliche Maßnahmen gegen elektromagnetische Störungen erzeugt das System auch Fehlalarme.



2. Fehlalarm durch falsche Konstruktion

Dieser Teil des Problems zeigt sich hauptsächlich in folgenden Aspekten:

(1) Keine strenge Konstruktion gemäß Designanforderungen.

(2) Unsachgemäße Installation Ausrüstung oder falsche Neigung.

(3) Lötverbindungen sind verschmolzen, gratfrei oder nicht ordnungsgemäß abgeschirmt.

(4) Die Empfindlichkeit des Geräts ist schlecht eingestellt.

(5) Prüfeinrichtungen für den Bau entsprechen nicht den Messanforderungen.

Die Lösung der oben genannten Probleme besteht darin, die Überwachung und Verwaltung des Bauprozesses zu verstärken und das Sicherheitsüberwachungssystem so schnell wie möglich zu implementieren. Dies wird dazu beitragen, die Qualität des Projekts zu verbessern und die Anzahl der durch den Bauprozess verursachten Fehlalarme zu reduzieren.



3. Fehlalarm durch unsachgemäßen Gebrauch des Benutzers

Unsachgemäßer Benutzergebrauch verursacht oft Fehlalarme in dem Alarmsystem. Zum Beispiel war das Fenster mit der magnetischen Tür in der Nähe nicht gut, und es wurde nachts vom Wind weggeblasen; das Personal verirrte sich in die Bewaffnungszone; das Alarmsystem wurde versehentlich ausgelöst; das Fehlverhalten des System-Check-in-Personals; die Änderung des Arbeitsablaufs wurde nicht beobachtet, etc. Um die unsachgemäße Verwendung des Benutzers zu analysieren, herauszufinden, wo der Fehler liegt und das Niveau des Benutzers zu verbessern, kann die Anzahl der Fehlalarme im Alarmsystem stark reduziert werden.



4. Falscher Alarm durch Umwelteinflüsse

Der Fehlalarm, der durch die Umgebungsstörung verursacht wird, bezieht sich auf das Alarmsystem, das unter normalen Arbeitsbedingungen erzeugt wird. Es ist aus dem Prinzip unvermeidlich, aber die Fakten werden nicht benötigt und es gehört zu Fehlalarm. Zum Beispiel verursacht thermischer Luftstrom Fehlalarme von passiven Infrarot-Eindringdetektoren; Hochfrequenztöne verursachen Fehlalarme durch Ein-Technologie-Glasbruchdetektoren; und Ultraschallquellen verursachen Fehlalarme von Ultraschallsensoren. Die wirksamste Maßnahme zur Reduzierung eines solchen Fehlalarms besteht in der Verwendung von Detektoren mit zwei Detektoren (zwei verschiedene Sensoren erfassen gleichzeitig das "Ziel" und das Alarmgerät sendet nur ein Alarmsignal). Die gegenwärtigen Produkte umfassen: Mikrowellen-passiver Infrarotdetektor, sprachaktiviertes Glas gebrochener Detektor, Ultraschall-passiver Infrarotdetektor und so weiter. Einige Umgebungslärmdetektoren können jedoch nichts tun, wie zum Beispiel: Rattenbefall; Haustiere, die drinnen gehen. Zu diesem Zweck haben Wissenschaftler und Techniker Mikroprozess-Technologie in das Alarmsystem eingeführt, um ihnen eine gewisse Fähigkeit zu ermöglichen, zu diskriminieren und zu denken, und zu einem gewissen Grad zu beurteilen, ob es sich um einen Eindringling oder einen durch Umgebungslärm verursachten Alarm handelt .


Vorsichtsmaßnahmen

Um Fehlalarme zu reduzieren, ist es unerlässlich, vom Aspekt des menschlichen Handelns auszugehen. Die Einrichtung eines Alarminformations-Bestätigungsmechanismus kann die Anzahl von Alarmen reduzieren. Nachdem die Alarmzentrale die Alarminformation empfangen hat, sollte sie ein Bestätigungssignal an den Alarm-Host senden, um anzuzeigen, dass das Zentrum sie empfangen hat, und der Alarm-Host sollte es erneut senden, wenn er das Bestätigungssignal nicht empfängt. Technisch können Alarmsignale derzeit mit verschiedenen Mitteln bestätigt werden. Zum Beispiel werden mehrere Detektoren (üblicherweise verwendet durch Dual-Infrarot + Infrarot plus Mikrowelle) installiert. Wenn mehrere Sonden gleichzeitig ein Eindringlingsignal erkennen, senden sie ein Alarmsignal an den Host. Dadurch können wir die Fehlalarmrate reduzieren.


Ein paar: Achten Sie auf die Sicherheit zuhause; Die Installation von GSM-Alarmsignalen ist unabdingbar

Der nächste streifen: Infrarot-Detektor Klassifizierung und Arbeitsprinzip Analyse